• Dr. Rauwald seit 1928

Lohnfertigung von Reinigungsmitteln

Unter Lohnfertigung von Reinigungsmitteln verstehen wir 2 unterschiedliche Ansätze, die jedoch zu dem gleichen Endergebnis führen: Der Kunde bekommt das von ihm gewünschte Produkt in der gewünschten Verpackung und der von ihm vorgegebenen Etikettierung. Die beiden Ansätze unterscheiden sich darin, dass der Kunde über eine eigene Rezeptur verfügt, die von uns produziert, abgefüllt, etikettiert und verpackt wird. Andere Kunden sind mit unseren Reinigungsmitteln, also unserer Rezeptur, sehr zufrieden und wünschen diese nur in eigener Aufmachung, also in anderen Gebinden und mit anderen Etiketten.

Sie suchen - Wir bieten

Ihren eigenen Namen auf hochwertigen technischen Produkten wie

Ihren eigenen Namen auf hochwertigen technischen Produkten wie
  • Reinigungsmittel
  • Lederpflegeprodukte
  • Tierpflegemittel

oder Sie haben eine Rezeptur und suchen einen Produzenten mit

oder Sie haben eine Rezeptur und suchen einen Produzenten mit
  • kurzen Entscheidungswegen
  • kurzen Umsetzungszeiten vom Labor in Premarketing und dann in die Produktion
  • hoher Flexibilität
  • zeitlich variablen Abnahmemengen ohne feste Bindungen

oder Sie suchen einen Partner zur Umsetzung einer Produktidee

oder Sie suchen einen Partner zur Umsetzung einer Produktidee
  • der chemisches Know-how hat
  • Ihre Produkte entwickelt und designed
  • Ihr Verkaufsteam schulen kann

Was Sie erwartet ...

ein motiviertes Team, dass sich auf Ihre Anfrage freut
  • ein motiviertes Team, dass sich auf Ihre Anfrage freut
  • kurze Entscheidungswege
  • zügige Umsetzung vom Labormaßstab in die Produktion

Außerhalb unseren normalen Leistungsspektrums liegen:

Leistungsspektrum
  • Monatsvolumina über 100 Tonnen
  • grosstechnische Abfüllung in Flaschen unter 250 ml

Unter dem Begriff Lohnfertigung

versteht man ein weites Feld, das sehr verschiedene Ausprägungen haben kann. Dies soll am Beispiel einer hypothetischen Firma “ Wachstum“ beschrieben werden.

Nehmen wir an die Firma produziert Reinigungsmittel und sonstige technische Produkte wie Fußbodenpflege-, Autopflege- sowie Desinfektionsmittel. Sie wird ihrem Namen in vollem Umfange gerecht und wächst rasant, da ihre Produkte anerkanntermaßen Trendsetter sind und im Markt Standards hinterlassen haben. Die  Außendienstabteilung ist aktiv und es stehen verschiedene Anfragen für neue Produkte, aber auch großvolumige Aufträge für bestehende Produkte an. Nun haben der Entwicklungsleiter und der Produktionsleiter ein echtes Kapazitätsproblem!

Der Entwicklungsleiter fragt sich, wie lange es wohl dauert eine neue Produktlinie zu kreieren, die Muster zu besorgen um entsprechende Labortests machen zu können. Selbstverständlich müssen die entsprechenden Sicherheitsdatenblätter vorhanden sein, die neuen Produkte müssen sicherheitstechnisch überprüft werden und zum Schluss muss alles, um der bestehenden ISO 9001 Zertifizierung gerecht zu werden, dokumentiert werden. Bis zur Produktion geht locker ein halbes Jahr ins Land, was beim Außendienst und der Geschäftsleitung Unmut auslösen würde, da die potentiellen Neukunden nicht bereit sind, solange zu warten.

Zum Glück ist der Entwicklungsleiter gut vernetzt, außerdem ist das Internet hilfreich und man findet unter www.dr-rauwald.de einen kompetenten Partner, der die entsprechenden Produkte, vielleicht handelt es sich um tensidfreie Reinigungsysteme, bereits aus dem Regal nehmen kann.
Der Produktionsleiter hat ganz andere Probleme, er muss mit der bestehenden Mannschaft und den bestehenden Anlagen, leider hatte die Geschäftsleitung Produktionserweiterungen auf Eis gelegt, Aufträge abarbeiten, die deutlich über den bestehenden Kapazitäten liegen. Auch der Produktionsleiter kennt Dr. Rauwald Reinigungssysteme und fragt nun an, nachdem ein Geheimhaltungsvertrag geschlossen worden ist, ob Teile der Produktion ausgelagert werden können. D.h., dass der Lohnfertigung exakt die gleichen Rezepturen verwendet, die der Stammrezeptur entsprechen. Durch das Geheimhaltungsabkommen wird sichergestellt, dass keine Betriebsgeheimnisse in falsche Hände gelangen und später Probleme mit eigenen Kunden auftreten können. Nun ist der Außendienst zufrieden, die großen Aufträge können abgearbeitet werden und, sofern später die Produktionserweiterung doch noch erfolgen soll, kann die Lücke übergangslos geschlossen werden.

So, oder so ähnlich könnten kurzfristige Szenarien eine Kooperation zur Lohnfertigung begründen. Es gibt allerdings auch Konstellationen, bei denen wir als Lohnfertiger für einen Kunden viel weitreichendere Aufgaben übernehmen, da unser Kunde nicht über eine eigene Fertigung verfügt. Häufig tritt sogar der Fall auf, dass der Kunde nicht einmal über chemische Kenntnisse, die Anforderungen an den Transport von Gefahrgütern und alle gesetzlichen Vorgaben im Zusammenhang mit dem Inverkehrbringen von chemischen Erzeugnissen wie Reinigungsmittel, Pflegemittel oder sonstigen chemisch technischen Hilfsmitteln verfügen. Dann übernehmen wir als kompetenter Partner:
das Design der Produkte,

  • erstellen die notwendigen Datenblätter, natürlich auch im Namen des Kunden,
  • nehmen die notwendigen Anmeldungen bei Bundesamt für Risikobewertung vor und
  • schulen die Mitarbeiter im sicheren Umgang mit den von uns für den Kunden produzierten Produkten.


Kurzum: Wir betreuen den Kunden umfänglich in Bezug auf eine neue Produktlinie, die als Ergänzung eines bestehenden Sortiments, das in der Regel nicht zum Stammsortiment gehört, zu verstehen ist.

Eine gänzlich andere Form der Lohnfertigung

setzt sich immer mehr in bei Gebäudereinigern durch. Um sich von seinen Mitbewerbern zu unterscheiden, entwickeln gerade mittelständische Unternehmen, die Inhaber geführt sind, ein in sich geschlossenes Corporate Design System, dass möglichst alle Aspekte des Unternehmens umfasst. Neben den üblichen Brandings auf Fahrzeugen und Dienstbekleidung, werden insbesondere auch Reinigungsmittel mit aufwendigen und eindeutig auf das Unternehmen hinweisende Etiketten versehen. Für den Gebäudereiniger hat dies gleich mehrere Vorteile: Das Logo des Unternehmens erscheint vielhundertfach bei seinen Kunden, so dass der Wiedererkennungswert ohne viel Aufwand sehr hoch ist. Weiterhin verfügt der Inhaber über kleine Geschenke aus dem eigenen Haus, die er bei Nachfragen der Entscheider gerne als Streuartikel zu Werbezwecken verwenden kann. Wer ist nicht an einem angenehm parfümierten Duftreiniger für zu Hause interessiert?
Durch die heutigen modernen Drucktechniken lassen sich Etiketten in hochwertiger Aufmachung für relativ geringe Cent Beträge gestalten. Damit hat jeder die Möglichkeit ein individuelles Produkt, über das unverkennbare Design der von ihm verwendeten Arbeitsmittel zu gestalten. Die Werbewirkung nach außen ist enorm!

Keiner kann ALLES produzieren - das ist eine Binsenweisheit!

Damit wir unseren Kunden trotzdem ein breiteres Angebot bei Anfragen zur Lohnfertigung unterbreiten können, kooperieren wir mit einem ähnlich gelagerten Partner, um das Angebot für Sie breiter fächern zu können.

Unser Partner, die Assindia Chemie GmbH in Bottrop, hat sich auf folgende Bereiche spezialisiert, die wir nicht anbieten können:

Reinigungsmittel in Pulverform, zum Beispiel Geschirrreiniger oder Scheuermittel, flüssige Desinfektionsmittel zur Krankenhaus-und Gewerbeküchenhygiene, die unter dem Markennamen Deso LBM, DesoFekt Express und Deso HD bekannt sind.

Hier bekommen Sie eine fachgerechte Beratung! 

 

Kontakt